Wie Papierverschwendung mit der Zerstörung von Urwäldern zusammenhängt, wie man mit Papier umweltfreundlich umgeht, kann man lernen. Erfahrene Umweltpädagogen aus dem Team von Papierwende Berlin kommen an Ihre Schule – für spannende Unterrichtseinheiten und lehrreiche, wirksame Praxisaktionen.

Papierwende Berlin wird aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin unterstützt, deswegen können Sie uns kostenlos buchen.

 

Papier und Wald im Unterricht

Unsere Schüleraktion „Papierwende“ eignet sich für Grundschulen und für die Sekundarstufe 1. Sie dauert 2 Unterrichtsstunden und kann an verschiedene Fächer und Altersstufen angepasst werden. Folgende Themen werden altersgerecht und handlungsorientiert vermittelt:
  • Papierverbrauch: Wie hoch ist er? Wo verbrauchen wir das meiste Papier, wo verschwenden wir es?
  • Wo wächst unser Papier? - Bilderreise in die Urwälder Kanadas oder Indonesiens
  • Ideensammlung: Was können wir tun, um Urwälder und Wälder zu schützen? Wo können wir Papier sparen?
  • Was ist Recycling? Woran erkennt man ein Schulheft aus Recyclingpapier? Wo können wir auf Recyclingpapier umsteigen?
  • Zum Handeln Kommen: Unterschriftenaktion „Wir wenden das Blatt!“

Die Schüleraktion „Papierwende“ lässt sich außerdem gut mit unseren zusätzlichen Praxis-Aktionen verbinden, so dass ein rundes, nachhaltiges Lernerlebnis entsteht.

 

Praxis-Aktionen

Mit praktischen Aktionen lernt es sich häufig am besten. Für Projekttage oder auch normale Unterrichtstage bietet Papierwende folgende zusätzliche Aktivitäten, die die Grundeinheit vertiefen. Die Praxis-Aktionen dauern jeweils ca. 2 Unterrichtsstunden.
  • Recyclingpapier selber herstellen: Papierschöpfen und Papier gießen
  • Papiertheater
  • Händleraktion „Papierdetektive“: Recherche des Recyclingpapier-Angebots im Schulumfeld
  • Erstellen einer Wandzeitung oder Ausstellung für die Schule
  • Urwald-Papier-Krimi
  • 3D-Modell der Papier-Herstellungskette
  • Papierrecyclingwerkstatt

 

Schulen handeln selbst

Schulklassen und ganze Schulen können sich mit ihrer Unterschrift freiwillig zum Umstieg auf Recyclinghefte und –blöcke und zum Papiersparen verpflichten. Dafür haben wir die Unterschriftenaktion „Wir wenden das Blatt!“ entwickelt. Denn: Vorsätze, die mit dem eigenen Namen unterschrieben wurden, bleiben länger in Erinnerung und regen zum Handeln an! Außerdem können wir mit den Unterschriftenlisten eine Nachfrage nachweisen und damit Händler überzeugen, Produkte aus Recyclingpapier in ihr Sortiment aufzunehmen. Unterstützt von Papierwende Berlin haben schon mehrere hundert Klassen auf diese Weise ein deutliches Zeichen für den Umweltschutz gesetzt.

 

Was haben wir bisher geschafft?

Papierwende Berlin ist seit 2004 aktiv. Inzwischen haben wir an und mit Schulen schon eine ganze Menge geschafft. Auf der Berlin-Karte sind die aktiven Klassen und Schulen eingezeichnet. Außerdem haben ganze Schulen auf Recyclingpapier umgestellt. An mehreren Schulen wurden Schülerumweltläden gegründet, die in den Pausen umweltfreundliche Schulmaterialien verkaufen. Wir waren bei verschiedenen Schülerunis aktiv, engagierte Schülerinnen und Schüler entwickelten Ausstellungen und Theaterstücke und TV Berlin hat einen Kurzfilm über unsere Arbeit gedreht. In unserem Downloadbereich finden Sie Informationen zu unseren Aktionen und Aktivitäten.